Taxifahren als Studentenjob -
flexibler gehts nicht

Als Taxifahrer kannst Du selbst flexibel über Deine Arbeitszeiten entscheiden. Du musst nicht zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort sein. Wenn Du Zeit hast, fährst Du! In den Semesterferien, zwischen Hörsaal und Mensa, morgens, mittags, abends - wann es eben passt.

Wenn Du - z.B. für eine Reise - mehr Geld brauchst, setzt Du Dich einfach eine Zeit lang mehr hinters Lenkrad.

Studenten brauchen Geld

Dein Verdienst als Taxifahrer ist abhängig von dem, was Du einfährst. Und wie viel Trinkgeld Du bekommst. Gerade als Student weißt Du wahrscheinlich besser als wir, wo welche Events stattfinden und vor welchen Clubs die meisten Leute stehen.

Wenn Du also ein Gespür entwickeln kannst, wo der nächste Fahrgast auf Dich wartet und wenn Du kontaktfreudig und kommunikativ bist, dann ist Taxifahren der perfekte Studentenjob für Dich.

Taxifahren - ein Studentenjob fürs Leben

Wenn Du als Taxifahrer arbeiten willst, brauchst Du einen Taxischein (offiziell heißt der "Personenbeförderungsschein" oder einfach"P-Schein").

Hast Du den Taxischein erst einmal erworben, kannst Du Dein Leben lang als Taxifahrer arbeiten - wann immer Du es brauchst. So wird aus einem Studentenjob eine Berufsqualifikation, auf die Du jederzeit flexibel zurückgreifen kannst.

Worauf wartest du? Deine Vorteile

  • Zeit und Geld sparen
  • Keine Präsenztage notwendig
  • Von unterwegs oder zu Hause lernen
  • In 12 Wochen zum P-Schein, bei entsprechender Eigeninitiative
  • Gleiche Anerkennung wie klassische Taxischule-Ausbildung

Easy Learning mit Taxionlinekurs

Jetzt Downloaden und Ausprobieren!

loading